Gibt es eine spezielle Sonnenpflege für die Kopfhaut?

Frau mit SonnenhutStrandschönheiten, Badenixen und Großstadtbeautys aufgepasst: Sonnenschutz darf nicht bei Gesicht und Körper aufhören! Auch die Kopfhaut braucht im Sommer die volle Aufmerksamkeit und soll nicht ungeschützt den UV-Strahlen ausgesetzt werden, damit kein Sonnenbrand entsteht.

Dabei gilt: Je dünner und feiner das Haar, desto besser muss die Kopfhaut geschützt werden, vor allem die Scheitelpartie. Aber keine Angst, auf Styling muss trotzdem nicht verzichtet werden. Denn ob trendige Braids, ein strenger Scheitel oder Beachwaves, für jede Frisur gibt es auch das passende Produkt für den Sonnenschutz. Am Strand oder im Freibad eignen sich am besten leichte transparente Sonnensprays. Der feine Sprühnebel zieht schnell ein, fettet nicht und hinterlässt keine weißen Rückstände. Aber auch viele Haarsprays, die für Halt, Glanz oder Volumen sorgen, sind heute schon mit UV-Filtern ausgestattet, die nicht nur die Kopfhaut, sondern auch das Haar vor dem Austrocknen und Ausbleichen einer Coloration schützen.

Tipp:

Für den aktuellen Boho-Look dürfen ein Tuch im Haar oder ein cooler Sonnenhut nicht fehlen. So wird aus der (Schutz-)Pflicht ganz schnell eine Kür!

 

-- Hier finden Sie alle Beautyfragen des Tages --

Entdecken Sie weitere Artikel
Die besten Pflegetipps für Haare und Kopfhaut. Die Basis für schönes Haar ist eine gesunde, gut gepflegte Kopfhaut. Mit diesen...
Weiterlesen
Interview mit dem Wiener Blogger Hank Ge. Hank ist 28 Jahre alt und wohnt in Wien. Sein Blog soll eine Inspirationsquelle für...
Weiterlesen