Das Allerwichtigste gleich vorweg: Wann immer Sie Wintersport betreiben, achten Sie auf den passenden Sonnenschutz. Denn die Kälte gepaart mit den intensiven Sonnenstrahlen, denen die Haut in den Bergen ausgesetzt ist, kann richtig tückisch sein. Oft merken wir die intensive UV-Belastung gar nicht, weil wir durch die Sonne eben nicht so sehr ins Schwitzen kommen wie im Sommer am Strand. Und: Der weiße Schnee reflektiert die Sonnenstrahlen doppelt, sodass ein mitunter starker Sonnenbrand beim Wintersport noch schneller auftreten kann. 

Wintersport: Sonnenschutz für die Tasche

Ausreichend Schutz bieten Sonnencremes mit einem entsprechend hohen Lichtschutzfaktor: 30 sollte es mindestens sein. Die PIZ BUIN Allergy Lotion wurde gemeinsam mit Dermatologen hergestellt, um sonnenempfindlicher Haut optimalen Schutz und Pflege zu bieten. Der einzigartige Calmanelle-Schutzkomplex fördert nachweislich die Widerstandskraft der Haut gegen UV-Strahlen und ist sogar für empfindliche Haut geeignet.

Speziell für die Bedürfnisse der Haut beim Wintersport in den Bergen wurde die Mountain Sun Cream mit LSF 30 entwickelt. Sie passt beim Wintersport in jede Jackentasche und enthält den photostabilen Helioplex UVA/UVB-Filter mit Vitamin E. Dadurch ist die Haut für den Wintersport optimal gegen UV-bedingte Schäden sowie gegen Wind und Kälte geschützt.

Die NIVEA Sun Schutz & Bräune Gesichts-Sonnencreme mit LSF 30 passt ebenso in jede Anoraktasche und ist auch am Schilift schneller Retter in der Not.  Für Kinder ist das farbige Sonnenspray von Nivea mit LSF 50 ein Spaß unterwegs. Die sanfte Emulsion wird leicht von der Kinderhaut absorbiert und zurück bleibt ein angenehmer und sehr zuverlässiger Schutzfilm. 

Schutz für die Lippen beim Wintersport

Auch die Lippen brauchen jetzt doppelte Pflege: Denn gerade das Sonnenlicht, die Kälte aber auch windige Pistenverhältnisse trocknen sie sehr schnell aus und machen sie besonders anfällig, spröde zu werden.

Beim Wintersport immer dabei haben sollten Sie zum Beispiel den PIZ BUIN Mountain Lip Stick mit LSF 20, der speziell für den Sport in den Bergen entwickelt wurde. Mit Vitamin E schützt er die Lippen optimal und schmeckt lecker nach Vanille.

Der Labello Sun Protect mit LSF 30 ist feuchtigkeitsspendend, wärmebeständig und sorgt selbst in den Bergen für kussechte und weiche Lippen. 

Gesicht: Mehr Spannkraft, bitte!

Während der gesamten Wintersaison ist eine Gesichtspflege wichtig, die der Haut für den Wintersport ausreichend Feuchtigkeit spendet. Ansonsten fühlt sie sich trocken an und beginnt schnell zu jucken. Verwöhnen Sie Ihre Haut also – gerade wenn Sie viel draußen sind – morgens und abends täglich mit einer nährenden Creme. Zum Beispiel mit der sofort einziehenden Feuchtigkeitscreme von Neutrogena, die Sie sogar auch für Körper und Hände verwenden können. Sie ist für alle Hauttypen geeignet und spende 24 Stunden lang Feuchtigkeit!

Eine wahre „Feuchtigkeitsbombe“ ist die SKIN ACTIVE Hydra Bomb von Garnier, die Sie in der Nacht nach dem Pistenspaß anwenden können: Sie glättet feine Linien und reduziert Auswirkungen langer, anstrengender Tage und externer Einflüsse. Der Feuchtigkeitsboost hält bis zu 72 Stunden lang an – die optimale Pflege also nach dem Wintersport!

Wellnessprogramm für die Haare

Sicherlich werden Sie auf der Piste eine Mütze oder einen Helm tragen – doch gerade bei langem Haar sollten Sie anschließend auf eine spezielle Pflege achten. Denn auch für Ihre Mähne sind Sonnenstrahlen, Wind, Kälte und Schnee bei häufigem Wintersport eine Belastung.

Optimal eignet sich für die Erholung am Abend die Oleo 21 Intense Care 2-Phasen Öl-Kur von syoss Professional oder das Wahre Schätze Haaröl mit Kokosöl und Kakaobutter. Dank der leichten und nicht fettenden Formel wird das Haar genährt und geschützt. Die angenehme Tiefenpflege macht es resistent für jedes Wetter. Denn auch auf der Piste darf das Haar in vollem Glanz erstrahlen!

Entdecken Sie weitere Artikel